Aktuelles:

Aus dem angekündigten Gottesdienst "Open-Air" vor der Kirche in Hetlingen am 27. September wurde leider nichts, das Wetter hatte nicht mitgespielt. So wurde der Erntedank-Gottesdienst traditionell in der Kirche unter Beachtung der Coronaregeln abgehalten. Pastor Nagel wurde durch die Mitglieder des Plattdüütsch-Krink unterstützt. Als Gast trat Melanie Römer mit mehreren Liedern während des Gottedienstes auf. Die Zuhörer dankten es mit kräftigem Beifall. Im Anschluss gab es dann vor der Kirche noch Gelegenheit bei Tee und Kaffee zu Gesprächen.

 

Die Erntekrone wird in die Kirche gebracht.

Der Bürgermeiter Michael Rahn bei der Übergabe der Erntekronean an die Gemeinde. Pastor Nagel bei seiner Predigt op Platt. Melanie Römer beim Gesang.

 

Mitglieder des plattdüütschen Krinks bei der Liturgie im festlich geschmückten Altarbereich.

 

 

******

 

Aktuelles:

Am Sonntag, 20. September, fand ein Gottesdienst mit der Examenspredigt der Vikarin Marlene Freese statt. Viele Besucher hatten sich eingefunden, unter ihnen auch der Probst. Es wurde eine schöne Predigt... über den Garten Eden und das man seine Sorgen nicht allein bewältigen muß....Melanie Römer sang einige schöne Lieder von der Empore, wunderbar anzuhören. Der Kirchenchor überraschte  draußen vor der Kirche mit dem  Lied ..."sei behütet auf deinen Wegen."

Im Anschluß an den Gottesdienst beglückwünschten viele Besucher die Vikarin Freese zu ihrer Predigt.

 

Vikarin Marlene Freese                                                   Besucher                                       Melani Römer                                              

Der Kirchenchor in kleiner Besetzung mit Thorben Korn mit Akkordeon.........Gratulationsbesucher mit der Vikarin

(Fotos : Sylvia Wiemer)

 

 

*******

 

 

Aktuelles:

Der neue Gemeindebrief 3-2020 ist verfügbar und in Ergänzung des Foto-Puzzle-Rätsels gibt es dazu noch folgenden Hinweis:

 

 

 

Diese 5 kunstvoll gemalten Steine von Imke Langbehn sind die Preise für jedes richtig gelöste Rätsel im neuen Gemeindebrief auf Seite 42.

Viel Freude beim Rätseln!!

 

 

Aktuelles:

Zu besonderen Gottesdiensten in Corona-Zeiten hatte Pastor Nagel und die Vikarin Freese eingeladen, um die Konfirmtionen des Jahres "open air" zu feiern.Vor der Kirche und unter Einhalt alles Hygiene-Regeln konten die Feiern am Sonnabend, 15.8. und am Sonntag, 16.8. stattfinden. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30° C wurde von allen Teilnehmern einiges abverlangt, aber die Zeremonien werden allen in schöner Erinnerung bleiben. Viele Gäste waren von fern und nah gekommen. Der Platz neben der Kirche war sehr gut gefüllt. Insgesamt wurden 18 Jugendliche konfirmiert und in den Kreis der gläubigen Christen aufgenommen.

Mit dabei am Sonnabend waren am Keyboard Thorben Korn und der Chor St. Gabriel. Am Sonntag übernahm  Herr Dr. Dehmel  die Aufgabe solo auch am Keyboard. Viele Helfer hatten die Open-Air-Gottesdienste vorbereitet und begleitet, auch die Pfadfinder halfen mit.

 

Der festlich geschmückte Altar neben der Kirche

 

 

Die erste Gruppe der Konfirmanden und eine Konfirmandin mit ihrem Pastor Dr. Helmut Nagel, rechts auch mit den Teamern.

 

Dieses Foto wurde von Lavorenz/Uetersen zur Verfügung gestellt. Alle Rechte vorbehalten.

 

Ein Teil der ehrenamtlichen Helfer, die insbesondes für die Hygiene vor Ort aktiv waren.

 

Die zweite Gruppe der Konfirmandinnen und  Konfirmanden mit ihrem Pastor Dr. Helmut Nagel, rechts auch mit ihren Teamern.

 

Dieses Foto wurde von Lavorenz/Uetersen zur Verfügung gestellt. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Vikarin Marlene Freese und Pastor Dr. Helmut Nagel leiteten den Gottesdienst ......mit dabei der Chor St. Gabriel

Hier ein kleiner Auschnitt von den vielen Besuchern der ersten  Konfirmation am Sonnabend

 

Die Gruppe der Konfirmandinnen und  Konfirmanden vom Sonntag mit ihrem Pastor Dr. Helmut Nagel, rechts auch mit ihren Teamern.

 

Dieses Foto wurde von Lavorenz/Uetersen zur Verfügung gestellt. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Der Organist Dr. Dehmel

 

 

*******

 

 

 

Aktuelles:

Ganz beliebt ist unsere Kirche St. Gabriel bei heimischen und auswärtigen Paaren für den schönsten Tag in ihrem Leben - ihre Hochzeit. Am 18. Juli war es wieder einmal so weit. Die vielen Gäste kamen aus Nah und Fern. Das Brautpaarauto stand bereit.

 

Das frisch vermählte, glückliche Paar Janina und Tim

 

  

Tim kümmert sich um die lange Schleppe des Brautkleides........ die Gäste warten geduldig, um zu gratulieren.

 

Küsterdienst hatte diesmal Lucie Langbehn.

 

******

 

 

Aktuelles:

Zu einem Gottesdienst in Corona-Zeiten hatte die Vikarin Freese am 12. Juli in die Kirche St. Gabriel eingeladen. Marlene Freese erzählte die Geschichte von Petrus, der nach erfolglosem Fischen von Jesus nochmals zum Fischen geschickt wurde und zwar sollte er soweit auf den See fahren, bis hin zur tiefsten Stelle. Dort befand sich die Untiefe, die man fürchtete. Er fing so viele Fische, dass sein Boot fast unterging.

Die Moral der Geschichte:

- Vertraue

- wage etwas Neues

- du bist nicht allein

-stell dich deiner Angst

 

Gottesdienst, zelebriert von der Vikarin Freese

Die Kirchentür stand für die Besucher immer offen......Sylvia Wiemer machte Küsterdienst.

(Fotos und Text: Sylvia Wiemer)

 

******

 

Aktuelles:

Am 7.Juni feierte die Gemeinde einen Gottesdienst in der Kirche, bei dem im Anschluß die Taufe von Leon durch Pastor Helmut Nagel  zelebriert wurde. Die Kirche war mit gut 30 Personen gefüllt, die alle die strengen Vorgaben der Hygenerichtlinien einhielten. Die vorgegebenen Abstände der Personen zu einander wurden auch eingehalten. So konnte der Gottesdienst und die Taufe ohne Probleme stattfinden.

 

Pastor Nagel während der Begrüßung zum Gottedienst

Leon mit seinen Eltern in Erwartung der Taufe durch Pastor Nagel

 

Die Taufe von Leon wurde vollzogen.

Nun freut sich Leon auf die Konfirmation im nächsten Jahr.

 

 

******

 

 

 

 

 

Aktuelles:

Auch in der Zeit in der das Corona-Virus wirkt, lädt unsere Kirche Besucher zum persönlichem Gebet ein.

Unter Beachtung der Regeln auf der Seite "Gottesdienste" ist es möglich.

 

Am Sonntag, 19. April, lud Herr T. Schuldt Besucher ein, in die Kirche zu kommen. Besucherinnen und Besucher fanden einzeln den Weg in die Kirche und erwarben auch dort ein "Hoffnungslos" für diese Zeit.

 

Informatives:

vom 7. April 2020: Es sind  ca. 50 Stoff-Schutzmasken im Gemeindebüro abgegeben worden. Diese sind  von Frau Birgit Sowada selbst genäht und gespendet worden. Die Masken können ab sofort (solange der Vorrat reicht) im Kirchenbüro abgeholt werden, evtl. gegen eine kleine Spende für die kommenden Video-Gottesdienste.

 

*******

 

Informatives:   Fürbitten zum Palmsonntag*

 

* =   wird benötigt!

 

 

 

Kommunikation mit unserer Kirche aus aktuellem Anlaß.

 

 

 

 

******

 

Informatives:

 

Aktion „Licht der Hoffnung“

Unter dem Motto "Licht der Hoffnung" beteiligt sich unsere Kirchengemeinde zudem an einer besonderen Aktion in Zeiten der Corona-Krise. Wir bitten alle Menschen, an jedem Mittwoch-Abend um 19 Uhr eine Kerze als Licht der Hoffnung ins Fenster zu stellen. Dabei kann auch ein Gebet oder das Vaterunser gesprochen werden. Natürlich können Sie auch jeden Abend ein Licht entzünden und ins Fenster stellen. Auf diese Weise betet jeder Haushalt für sich und ist doch mit allen anderen verbunden.

Zudem werden in den Kirchen in Appen, Haselau, Haseldorf, Hetlingen, Moorrege, Seester und Waldenau an jedem Mittwochabend bis Ostern die Osterkerzen angezündet und die Glocken zum Vaterunser geläutet. Auf diese Weise sind auch die Kirchen als geistliche Orte eingebunden in das ökumenische Gebet.

Einen Videoclip zu dieser Aktion finden Sie auch auf der homepage: www.kirche-appen.de.

Ins Leben gerufen hat diese Aktion Pfarrer Ingmar Maybach aus dem Odenwald. Er kann seit Tagen aufgrund einer Lungenschädigung sein Haus nicht verlassen. „Das gemeinsame Abendgebet stärkt mich in diesen Tagen sehr. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.“

Ihr, Pastor Helmut Nagel

 

 

******

 

Leider muß die Sommernacht zu dem angekündigten Termin entfallen. Als neuer Termin ist der 14. August 2021 vorgesehen.

 

 

 

******

Informatives:

Am 8. März hatte die Vikarin Marlene Freese  nach Hetlingen eingeladen, um dort ganz allein  den

Gottesdienst zu zelebrieren. Unterstützt wurde sie vom Chor Marsch-Mel(l)os unter der Leitung von Herrn Olaf Polenske, der mit vielen schönen Liedern begeisterte. Die Epistellesung erfolgte von Frau Springer-König. Zu den Besuchern gehörte diesmal auch Pastor Nagel und die Landtagsabgeordnete Frau Barbara Ostmeier. Mit einer Kaffeepause vor der Kapelle ging der Gottedienst zu Ende.

 

 

Vikarin Freese bei der Begrüßung                                                                                                                        Der Chor Marsch-Mel(l)os

  

Der Chor begeisterte die Zuhörer                                                                                    Frau Spinger-König bei der Epistellesung

 

Unter den Besuchern Pastor Nagel ganz zivil..........die Vikarin Freese predigte.

 

Der Chor beim Schlusslied unter der Leitung von Herrn Olaf Polenske

 

 

******

 

 

Informatives:

Zu einem besonderen Gottesdienst hatte Pastor Nagel am 23. Februar eingeladen. Viele Gemeindemitglieder hatten sich eingefunden, um der Aussegnung aus dem Kirchengemeinderat von Julia Stumpenhagen und der Einsegnung in den Kirchengemeinderat von Frau Shirley Balsa beizuwohnen. Der Gottesdienst wurde durch die Auftritte des Chores Nonstop-shining und eines gemischten Chores mit Mitgliedern des Chores Marsch-Mel(l)os und des St.Gabriel Chores bereichert. Der Leiter der Chöre war Thorben Korn am Keyboard . Viel Applaus gab es dazu. Der Gottesdienst stand ganz unter dem Motto der Liebe der Menschen zu einander, zu Gott und Gottes Liebe zu den Menschen. Das betonte Pastor Nagel während seiner Predigt und auch das Thema der Lieder der Chöre waren davon inspiriert.

 

 

Der gemischte Chor

 

  

 

"Nonstop-shining" mit ihrem Leiter Thorben Korn

 

Pastor Nagel

 

Aussegnung von Fr. Stumpenhagen  und   Einsegnung von Frau Balsa

 

Freude war auch dabei.

 

 

 

*******

 

 

 

 

 

Informatives:

Wie in jedem Jahr hatte Frau Marita Nagel, mit der Unterstützung durch Frau Anne-Lucie Langbehn,  ein wunderbares Krippenspiel um die uralte Geschichte von Josef und Maria, mit Grundschulkindern am Heiligen Abend in der Kirche aufgeführt. Die Kirche war wieder sehr gut besucht. Viele Eltern mit ihren Kindern hatten sich eingefunden. Pastor Dr. Helmut Nagel leitete den Gottesdienst, der mit schönen Liedern mit Bezug zum Krippenspiel angereichert war. Am Keyboard spielte dazu Frau  Manuela Teichmann, die auch den Chor leitete.   An der Orgel spielte Herr Dehmel.

 

Die festliche Kirche                                                     Die Pfadfinder entzünden das Friedenslicht

Der "Chor der Engel" mit ihrer Leiterin Frau Manuela Teichmann am Keyboard

Die Teilnehmer des Krippenspieles mit Pastor Helmut Nagel       ( Fotos: Edwin Langbehn)

 

 

 

 

******

 

Informatives:

Die Kirchen und die Gemeinden von Haselau und Haseldorf hatten gemeinsam zu einer  Weihachtsfeier am 3. Advent die Seniorinnen und Senioren  in den Jägerkrug nach Hohenhorst eingeladen. Es war eine gelungene Feier mit Kaffee und Kuchen sowie Darbietungen der Grundschule Haseldorf unter der Leitung der Lehrerin Frau Heike Backeberg. Anschließend erheiterte der Plattsnacker Gehard Richert die Gäste und auch die "Jungen Platten", mit der Leiterin Frau Elisabeth Kruse, konnten sich mit ihren Darbietungen sehen und hören lassen. Die Besucher waren begeistert. Pastor Petersen und Pastor Nagel sowie die Bürgermeiter Klaus-Dieter Sellmann und Peter Bröker engagierten sich während der Feier und halfen aufmerksam beim Ausschank von Kaffee und Mineralwasser den ehrenamtlichen Helfern dieser Weihnachtsfeier.

 

Der gut gefüllte Saal im Jägerkrug

Bürgemeister Sellmann und Pastor Petersen sowie Pastor Nagel und Bürgermeister Bröker begrüßten die Gäste

Die Grundschüler bei ihrer Aufführung mit der Lehrerin Frau Backeberg

 

 

Die Zuhörer lauschten aufmerksam den Geschichten von Gerd Richert

Gruppenbild der "Jungen Plattsnacker" mit Frau Kruse

 

 

*******

 

 

 

Informatives:

Im Gottesdienst am 3. Advent hatte Pastor Nagel wenig zu tun und konnte daher als Zuschauer ganz entspannt den Gottedienst verfolgen. Den hatten diesmal die Konfirmanden gestaltet und dazu auch den Chor "Nonstop shining" eingeladen. Durch den Gottedienst führten gekonnt die Mädels Emma und Nika.

Es wurden eine Feier von Weihnachten in Afrika nachgestellt und im Vergleich eine Feier, sehr anschaulich, in unserem Land. Da wurden die Unterschiede mehr als deutlich. Es war ein sehr gelungener

Gottesdienst , der mit dem Lied "Weihnachten steht vor der Tür....." zu Ende ging.

 

Der Chor "Nonstop shining" (Verstärkt duch den Nachwuchs) unter der Leitung von Frau Manuela Teichert

 

Nika und Emma führten "Regie"                                                                                     Weihachten in Afrika......

....... und Weihnachten bei uns.

Die Gottesdienst-Gestalter beim Schlußlied "Weihnachten steht vor der Tür...."

 

 

*******

 

Informatives:

Am 24. November wurde der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag in der Friedhofskapelle Haseldorf mit Gedenken an die Verstorbenen des letzten Kirchenjahres zelebriert. Viele Besucher waren gekommen. Mit dabei waren Konfirmanden, die mit einem Beitrag zum Gedenken an jeden einzelnen Verstorbenen beitrugen. Der Sologesang von Melanie Röemer mit ihrer wunderbaren Stimme erfreute die Besucher. Mit dem Abendmahl schloss der Gottesdienst. Im Anschluss gab es Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee, sich auszutauschen, zu der Pastor Nagel und die Vikarin Freese eingeladen hatten.

 

Pastor Nagel und die Vikarin Freese zelebrierten den Gottesdienst

Melanie Römer auf der Empore bei ihrem Gesang               Konfirmandin mit einem Teelicht zum Gedenken an einen Verstorbenen.

 

 

******

 

Informatives:

Den Gottesdienst in der gut besuchten Kirche am Reformationstag, 31. Oktober, nutze Pastor Nagel, um die Vikarin Marlene Freese der Gemeinde vorzustellen und sie mit Gottes Segen in den Ablauf des Gottesdienstes zu integrieren. Die Vikarin gab ihr Debüt mit einer beachtungswerten Predigt von der Kanzel. Der Chor St. Gabriel bereicherte den Gottesdienst mit schönen Liedern.  Mit dem Abendmahl ging der Gottedienst zu Ende. Im Anschluß gab es eine Gemeindeversammlung im Gemeindehaus zu der der Kirchengemeinderat eingeladen hatte.

 

Pastor Nagel und die Vikarin Marlene Freese

Der Chor St. Gabriel mit ihrem Leiter Thorben Korn

 

 

******

 

 

 

 

Informatives:   

 
Jörg Dehmel spielt auf der Orgel

 

 

 

 

******

                                                                                                                        

Einen kleinen Jahresrückblick 2019 finden Sie hier.....bitte anklicken.

 

Startseite Gottesdienste Kirchenmusik Jugendgruppe Pfadfinder Kirchenführung Förderverein Friedhof